Das ehemalige Reichsparteitagsgelände

In Architektur gegossene Ideologie

Bis heute dominieren die Bauten und Anlagen des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes den Südosten Nürnbergs. Mittlerweile als warnendes Beispiel unter Denkmalschutz gestellt, besteht der Komplex aus der Zeppelintribüne, der unvollendeten Kongresshalle, der Großen Straße für Militär- und Parteiparaden sowie der "Luitpoldarena".
Das Dokumentationszentrum "Faszination und Gewalt", das seit 2001 in die Kongresshalle integriert ist, vermittelt einen kritischen Überblick über die Geschichte und die verheerenden Auswirkungen des Nationalsozialismus.
Die Führung beleuchtet die politischen und sozialen Hintergründe dieser riesigen Bühne zur Selbstinszenierung der NSDAP.
 

Buchungen und Preise

Es sind Buchungen als Fuß- oder Busführung im eigenen Bus möglich.
Preis für Gruppen bis zu 25 Personen: 110 Euro, jede weitere Stunde zusätzlich 31 Euro .