Die Nürnberger Handwerker

Fielen hier doch einige Meister vom Himmel...?

Die gewitzten Handwerker als Erfinder und innovative Tüftler schufen durch ihr Geschick und ihren Fleiß erst die Grundlage für den Reichtum der einstigen Reichsstadt.
"Nürnberger Tand geht durch alle Land." Der Spruch weist auf die überall begehrten Metallwaren hin, die in alle Richtungen Europas ausgeführt wurden.
Von der Stecknadel bis zu raffinieren Waffen und Präzisionsinstrumenten wurde hier alles erdacht und perfekt angefertigt.
Ja, die "Zeit im Sack", die erste Taschenuhr des Peter Henlein, war zu Beginn des 16. Jahrhunderts die Sensation, ein Verkaufsschlager.

Die Führung durch das Jakobsviertel bis hinunter zum romantischen Pegnitzgrund in die Weißgerbergasse mit ihren ursprünglichen Fachwerkhäusern erzählt von den angesehenen, wohlhabenden Handwerkern.
Doch fristeten hier auch viele arme Schlucker als Zulieferer größerer Werkstätten ihr erbarmungswürdiges Dasein.
Unser Weg führt uns an einigen Bauwerken, Highlights aus reichsstädtischer Zeit, vorüber.

Handwerkerstolz:
Möchten Sie die "wahre" Geschichte des Wunschrings am Schönen Brunnen erfahren und seine Wirkung ausprobieren?
 

Buchungen und Preise

Preis für Gruppen bis zu 25 Personen:  110 Euro, jede weitere Stunde zusätzlich 31 Euro .